Warum freuen sich die Schick Hotels Wien mehr über Tages-Seminare

Viele Hotels in Wien vermieten ihre Seminarräume nur in Kombination mit gebuchten Zimmern. Bei den Schick Hotels Wien ist das alles ganz anders! Hier freut man sich auf Seminaranfragen mit kleinen Gruppen oder noch besser: ohne Zimmer. Warum ist das so?

Stellen Sie sich ein Innenstadthotel mit 500 Zimmern vor. Es ist eine herausfordernde Arbeit jeden Tag aufs Neue alle Zimmer zu verkaufen. Viele Hotels in Wien müssen daher jede Möglichkeit nutzen, um ihre Zimmer zu füllen. Daher vergeben sie die Seminarräume nur in Kombination mit einer Zimmerbuchung.,

Die Schick Hotels Wien sind hier anders aufgestellt. Die Hotels sind in ihrer Größe überschaubar. Das führt dazu, dass sie eine sehr persönliche und gastfreundliche Atmosphäre schaffen. Trotz all dem haben sie mehr Platz für Seminare als Zimmer.

Das Hotel Stefanie, das älteste Hotel Wiens, hat 111 Zimmer, jedoch in seinen drei Seminarräumen Platz bis zu 156 Gäste.

Oder das Hotel Am Parkring. Es ragt über die Wiener Ringstraße und bietet einen außergewöhnlichen Ausblick über Wien. Im Raum „El Panorama“ können Seminare bis zu 36 Teilnehmer stattfinden. Das Hotel selbst hat jedoch „nur“ 55 Zimmer.

Auch das Hotel Erzherzog Rainer hat mit seinen 84 Zimmern nicht ausreichend die Möglichkeit entsprechend Zimmer anzubieten. Im „Salon“ können Sie Seminare bis 40 Teilnehmer abhalten. Dazu kommt die große Anzahl an Stammgästen, die den persönlichen Service schätzen und den Hotels das ganze Jahr hindurch eine hohe Zimmerauslastung bringen.

 

Aus genau diesem Grund freuen sich die Schick Hotels Wien über jede Anfrage für Tagesseminare. Nutzen Sie gleich jetzt Ihre Möglichkeit sich über eines der Schick Hotels zu informieren!

Hotel Stefanie – Schick Hotels Wien

Hotel Am Parkring – Schick Hotels Wien

Hotel Erzherzog Rainer – Schick Hotels Wien